Produktvorstellung: WingsVIOSOIm Sommer des Jahres 2006 haben wir das junge Unternehmen VIOSO kennengelernt. Das Team führte eine Software mit erstaunlichem Leistungsspektrum vor. Die smartprojecting expert Software gestattet es, beliebige Oberflächen in Projektionsflächen zu verwandeln. Beim Einsatz von 2 Projektoren ergeben
31.03.2010
Produktvorstellung: WingsVIOSO
cardboard.datastore/TAL-articles/2010-03-31-WingsVIOSO/vioso_thumb.jpg
VIOSO
Im Sommer des Jahres 2006 haben wir das junge Unternehmen VIOSO kennengelernt. Das Team führte eine Software mit erstaunlichem Leistungsspektrum vor. Die smartprojecting expert Software gestattet es, beliebige Oberflächen in Projektionsflächen zu verwandeln. Beim Einsatz von 2 Projektoren ergeben sich viele, für das Theater wesentliche Vorteile, wie z.B. die pixelgenaue Helligkeitsaddition, die freie Definition der Projektionsflächen oder die Farbkorrektur altersbedingter Farbunterschiede bei Projektoren. Im Jahr 2010 wollen wir wissen, was daraus geworden ist: begrüßen Sie mit uns den Nachfolger von
smartprojecting expert
:
WingsVIOSO
.
Warum kein "smartprojecting" mehr? Im neuen VIOSO ist alles enthalten, was auch smartprojecting expert so beliebt gemacht hat: Automatische Multiprojektion, Ausgabekorrektur, Warping, Farbkorrektur, Displayaktivierung. Doch mit WingsVIOSO ist - neben einer massiven Überarbeitung der oben genannten Funktionen - eine ganz neue Dimension dazugekommen:
  • WingsVIOSO enthält einen kompletten Medienserver, mit dem sich Videos, Bilder und Audio auf beliebig vielen Spuren zu umfangreichsten Produktionen zusammenstellen lassen. Bis zu 4 Ausgabegeräte (Beamer, Displays, Fernseher) können damit auf einfachste Weise bespielt werden.
  • Animieren Sie Elemente, spielen Sie beliebige Videoformate ab, kombinieren Sie verschiedenste Medien oder nutzen Sie Echtzeiteffekte: Nie war es einfacher, auf die gestiegenen Anforderungen an das Video im Theater reagieren zu können.
  • Und wenn es noch schwieriger wird: Mit WingsVIOSO erstellen Sie in Sekundenschenlle auch komplexe Multibeamer-Projektionen, überlagern automatisch Projektoren oder passen das Bild einfach an Ihre Kulissen an. Entdecken Sie Flexibilität!
  • Selbstverständlich lässt sich der Medienserver über DMX, Midi oder Artnet vollständig kontrollieren und programmieren, so behalten Sie immer die Kontrolle.
Wir freuen uns, Sie am 09. April 2010 in der Oper Chemnitz begrüßen zu dürfen, um Ihnen das Programm zu demonstrieren:
  • Beginn der Veranstaltung:
    11.00 Uhr
  • Ende der Veranstaltung:
    15.00 Uhr
Am Abend besteht die Möglichkeit, die Generalprobe zu La Bohème, unter der Inszenierung von Dietrich Hilsdorf, zu besuchen. Bitte im Vorfeld bei uns anmelden!
  • Beginn der Generalprobe: 19.30 Uhr